Hauptseite


Fahrradwerkstatt in der Pfingstwoche

Die AStA-Fahrradwerkstatt hat in der Woche nach Pfingsten nur am Mittwoch, dem 23. Mai, von 11.30 - 16.30 Uhr geöffnet.

Urlaub der AStA-BAföG-Beratung

Die BAföG-Beratung des AStA macht vom 16. - 30. Mai einschließlich Urlaub.

Bocks ändert Sprechstunden

Die Beratung des AStA für behinderte oder chronisch kranke Studierende (bocks) ändert ab 14. Mai ihre Sprechstunden. Die neuen Zeiten sind: Mo. 12.00 - 13.00 Uhr und Di. 17.00 - 18.00 Uhr. Die Sprechstunden finden im kleinen Beratungsraum des AStA im Erdgeschoss der Mensa Nassestraße statt. Dieser befindet sich im Seitengang hinter dem Geldautomaten der Sparkasse.

Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung "Mai '68 in Bonn"

Am Mittwoch, den 2. Mai, wurde im Bonner Universitätsmuseum die neue Ausstellung "Mai '68 in Bonn" eröffnet. Diese soll die Massenproteste gegen die Notstandsgesetze darstellen, die am 11. Mai 1968 über 50.000 Menschen auf die Hofgartenwiese lockten, vor allem Studierende. Neben dem Leiter des Universitätsarchivs, Herr Dr. Becker, und den Kurator*innen der Ausstellung begrüßte auch die AStA-Vorsitzende Sarah Mohamed die Gäste der Eröffnungsfeier. Im Folgenden ist ihr Grußwort nachzulesen.


Sehr geehrter Herr Dr. Becker, liebe Kurator*innen, Herr Fuchs, Herr Weck und Frau Wolff, sehr geehrte Damen und Herren,

ca. 50.000 Menschen protestierten vor 50 Jahren auf der Bonner Hofgartenwiese gegen die Notstandsgesetze, darunter größtenteils Studentinnen und Studenten. Keine Gruppe ..→

Keine BAföG-Beratung am 3. Mai

Die BAföG-Beratung des AStA muss am Donnerstag, dem 3.5., leider wegen Krankheit ausfallen. Nächster Termin: Mittwoch, 9. Mai, 14.30 - 16.45 Uhr.

SDS verlässt Koalition

Nach der Wahl des Studierendenparlaments im Januar bildete sich eine Koalition aus der Juso-HSG, der LUST, der Grünen Hochschulgruppe und dem SDS. Letzterer hat nun entschieden, dieser Koalition nicht weiter angehören zu wollen. Vorausgegangen war dieser Entscheidung der Wechsel eines SDS-Mitglieds zur Fraktion des Koalitionspartners LUST. Die daraus entstandenen Differenzen konnten nicht ausgeräumt werden.

Die AStA-Koalition hat mit 27 Sitzen weiterhin die Mehrheit im Studierendenparlament. Auch für den AStA ändert sich damit nichts; der SDS war bisher an keinem Referat beteiligt.


ältere Nachrichten findet ihr im Nachrichtenarchiv