Der StudiBus - ein neues Angebot des AStA

Ab dem 1. Oktober 2010 haben Studierende der Uni Bonn die Möglichkeit, einen Kleintransporter günstig und unkompliziert zu mieten. Neben einem finanziellen Nutzen für die Studierenden ist auch der positive ökologische Aspekt zu nennen. Der Bonner Studitransporter beruht auf dem Modell des Carsharing: viele Menschen teilen sich dasselbe Fahrzeug, was günstig ist und die Umwelt schont. Mit einem Ladevolumen von ca. 10 m³ ist ein Umzug in einer oder zwei Fahrten erledigt. In der Summe wird weniger Sprit verbraucht und auch noch viel Zeit und Mühe erspart, etwa um sperrige Möbelstücke in kleine Autos zu quetschen oder oft hin- und herzufahren.

Der Transporter kann auf der Homepage des AStA-Kooperationspartners „einfach mobil“ unter http://www.studibus.de reserviert werden und ist am Buchungstag bei der Aral-Tankstelle in der Landsberger Straße 2 abzuholen. Die aktuellen Preise für den StudiBus betragen 25 Euro für einen halben und 35 Euro für einen ganzen Tag zzgl. einer Fahrtkostenpauschale von 25 Cent für die Kilometer 1-149 und 15 Cent ab 150 Kilometern. Dazu kommt eine Kraftstoffkostenpauschale von 11-15 Cent pro Kilometer (ausgehend von den aktuellen Dieselpreisen). Die Vollkaskoversicherung ist inklusive und Fahrer dürfen auch unter 25 Jahren alt sein.

Das Projekt StudiBus in Bonn geht auf die Initiative der Grünen Hochschulgruppe zurück und wurde vom Ökologiereferat des AStA verwirklicht.