Nachricht:Studi-Bus wird rege genutzt

Der vom AStA eingeführte „Studi-Bus“ erfreut sich unter Bonner Studierenden bereits großer Beliebtheit. Seit dem 23. September stehen zwei Transporter der Carsharing-Firma „einfachmobil“ an der ARAL-Tankstelle/Landsberger Straße zu Umzügen und großräumigen Transporten bereit. Bonner Studierende können den „Studi-Bus“ zu vergünstigten Konditionen mieten. Alleine 16 Buchungen gab es in den vergangenen Tagen, weshalb sich der Geschäftsführer von „einfachmobil“, Thomas Großnann, positiv überrascht zeigt: „Ich bin begeistert, wie gut der Studi-Bus in Bonn angelaufen ist.“ Zwar könne erst nach einigen Wochen beurteilt werden, wie gut das Angebot des Studi-Busses aufgenommen würde. Die ersten Tage verliefen jedoch vielversprechend, sodass Großnann sich durchaus vorstellen könne, die Kooperation mit dem AStA der Uni Bonn im nächsten Jahr weiter auszubauen: „Wenn sich der jetzige Eindruck langfristig bestätigt, kann ich mir sehr gut vorstellen, einen oder zwei weitere Wagen in Bonn bereitzustellen.“ Die Transporter, die mit Partikelfiltern ausgestattet sind und der Euro-5-Norm entsprechen – eine bislang nur für PKW verbindliche Abgas-Norm – können von Studierenden online gebucht werden. Das Verfahren ist äußerst unkompliziert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bewährt, und zudem die Miete am Wochenende auch halbtäglich möglich, sodass nach Abholung wirklich nur noch losgefahren werden muss. Weitere Informationen und Buchung unter http://www.studibus.de

Der AStA wünscht gute Fahrt!