Psychosoziale Beratung

PSB-Logo.png
Ort
Tel.
(0228)73-7034

Ansprechpartner/innen

Miriam Leutschaft-Nan
Fabian Kolf
Felix Ter-Nedden

Terminvergabe
und dringende Anfragen

Montag
- 10:15 - 13:15
Dienstag
- 16:00 - 18:00
Mittwoch
- nach Vereinbarung
Donnerstag
- fällt am 27.04.17
Freitag
- nach Vereinbarung

Beratung

In den Semesterferien bieten wir euch flexible Beratungszeiten nach Vereinbarung an. Bitte schreibt uns eine Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Wir bemühen uns, einen eurer Wunschtermine möglich zu machen (ggf. auch Telefonberatungen). Eine anonyme Beratung ist auch telefonisch möglich. Bitte kontaktiere uns dazu zuvor per anonymisierter E-Mail, um einen Termin hierfür zu vereinbaren.


Bei welchen Fragen und Problemen können wir helfen?

Jeder Studierende kann sich im Laufe des Lebens und im Rahmen des Studiums mit kleineren oder größeren Schwierigkeiten und Problemen konfrontiert sehen, die als überfordernd wahrgenommen werden.

Vielleicht fühlst Du dich niedergeschlagen, leidest unter Antriebslosigkeit, Konzentrationsproblemen, Zeitmanagement-Schwierigkeiten, Motivationsverlust im Studium, Vortrags- oder Prüfungsangst, bist sehr gestresst oder machst Dir ständig Sorgen.

Vielleicht benötigst Du Hilfe bei Abschlussarbeiten, beim verzögerten Leistungsnachweis des BaföGs oder dem Versuch, einen weiteren Versuch bei Prüfungen zu erwirken.

Vielleicht sind es aber auch Konflikte in der Beziehung oder mit der Familie, ein problematisches Essverhalten, Mobbingerfahrungen oder andere psychische Probleme und Störungen, die Dich belasten.

Die Zahl der möglichen Themen ist groß. Wir bieten Dir dafür gerne einen Termin für ein Erstgespräch an und helfen Dir entsprechend gerne weiter.

Unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • Erst- und Zweitberatung: Du erzählst uns, worum es geht. Vielleicht können wir bereits in diesen ersten Gesprächen eine Lösung finden.
  • Weitervermittlung und Begleitung: Wir vermitteln, wenn nötig und gewünscht, auch an Psychologische oder Ärztliche PsychotherapeutInnen, Psychiater, spezifische Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen weiter. Dabei ist es uns wichtig, sicherzustellen, dass Du die richtige Form der Unterstützung für Dich findest. Wir helfen Dir ebenfalls bei der Antragstellung gegenüber Deiner Krankenkasse hinsichtlich der Therapie-Kostenübernahme bei Therapeuten ohne Kassensitz, damit Du sehr schnell einen Therapieplatz erhältst.

Bitte melde Dich per Telefon oder per E-Mail (psb @ asta.uni-bonn.de) bei uns, um weitere Termine auszumachen.

Alle Angaben werden natürlich vertraulich behandelt! Das Beratungsangebot kann auch anonym wahrgenommen werden.

Das Beratungsangebot ist aufgrund der sehr großen Nachfrage leider zeitlich begrenzt.

Die Beratung ist nicht mit einer Therapie zu verwechseln.

Wir freuen uns auf Dich!