Ausschreibung: Mitarbeiter*in für die Kassenverwaltung des AStA

Sie sind kompetent, teamfähig, neuen Projekten gegenüber aufgeschlossen und sind bereit für die studentische Selbstverwaltung tätig zu werden? Sie sind gewissenhaft und gehen gern mit Zahlen um?

Für die Kassenverwaltung des Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Rheinischen Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn suchen wir ab sofort eine*n neue*n Mitarbeiter*in.

Der Aufgabenbereich umfasst unter anderem:

• Zahlungsverkehr

• Buchhaltung

• Lohnbuchhaltung

• Personalverwaltung

• Datenverarbeitung

• Korrespondenz


Wir erwarten Bewerber*innen mit

  • Einer erfolgreich abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung oder einer ähnlichen Qualifikation
  • Erfahrungen im behördlichen Verwaltungsablauf sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Kassen- und Rechnungswesen mit Titelbewirtschaftung
  • Kenntnisse in der Zeiterfassung
  • Sicherer Anwendung von DATEV-LODAS, Lexware und der gängigen Office-Programme
  • der Fähigkeit, sich eigenständig in neue Arbeitsabläufe einzuarbeiten und im Team zu arbeiten
  • strukturierter und sorgfältiger Arbeitsweise
  • Arbeitserfahrung in dem Bereich ist notwendig Wir bieten: Für die Stelle ist eine Arbeitszeit von maximal 10 Stunden pro Woche vorgesehen. Die Stelle wird nach E8 des TV-L vergütet. Der AStA befindet sich in der Endenicher Allee 17 und 19, wobei der Hauptarbeitsort in der Endenicher Allee 17 ist. Da der Allgemeine Studierendenausschuss, kurz AStA, die universitätsweite Vertretung der Studierenden der Universität Bonn ist, werden die Vorgesetzten Studierende sein. Interessiert? Bewerbungen werden ab sofort bis zum 31.01.2023 an vorsitz@asta.uni-bonn.de entgegengenommen. Der AStA Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen* und nicht-binäre Personen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Zur Bewerbung besonders ermutigen wollen wir Menschen, die chronische Krankheiten, Behinderungen oder Schwerbehinderungen haben.