Gesellschaft Macht Geschlecht 2020 *23.11.-14.12*

Gesellschaft Macht Geschlecht

Auch in diesem herausfordernden Jahr finden vom 23. November bis zum 14. Dezember in Bonn zum dritten Mal die Aktionstage gesellschaft*macht*geschlecht statt, die vom bundesweiten studentischen Dachverband freier zusammenschluss von studentInnenschaften (fzs)initiiert wurden.

Mit einer Auswahl an Vorträgen und einer Gesprächsrunde, die auch die Bezüge zwischen diesen herausstellen soll, widmen wir uns also erneut und diesmal online den Themen rund um Geschlechtergerechtigkeit, Antisexismus, Selbstbestimmung und Identität.

Eine Veranstaltungsübersicht findet ihr unter https://fb.me/e/3O4FIjNUa

In der ersten Hälfte der Veranstaltungsreihe widmen wir uns explizit trans* und queeren Perspektiven mit kulturhistorischen, juristischen und psychologischen Zugängen. Die verbleibenden Veranstaltungen nehmen daraufhin weitere gesellschaftliche Streitthemen von Sexarbeit bis Sexualpädagogik in den Blick.

Wir freuen uns auf anregende Vorträge und hoffen, trotz der rein digitalen Formate auch einen interessanten Austausch zu ermöglichen! Vielen Dank an alle Mitwirkenden! (Kulturreferat AStA Uni Bonn, Kritische Mediziner'innen Bonn, LBST-Referat Bonn, Kripsy - Kritische Psychologie-Studierende Bonn, Arbeitskreis kritischer JuristInnen - Uni Bonn, Referat für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit Bonn)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

23.11. 18 Uhr Trans Geschichte: Jahrhunderte des Widerstands - Alma Roggenbuck https://fb.me/e/d75vi7GKf

24.11. 18 Uhr Trans*rechte sind Menschenrechte! – über die Forderung nach geschlechtlicher Selbstbestimmung bei Geschlechtseintrag, Elternschaft und Gesundheitsversorgung - Kalle Hümpfner https://fb.me/e/1LdvO8ZU0

25.11. 18 Uhr Queerness und Psychologie: Entpathologisierender Umgang mit lsbtiq* Personen - Lian Eisenhuth

01.12. 18 Uhr Geschlechtliche Vielfalt im Recht? Die Grundsatzentscheidung des BVerfG zur Dritten Option und die Rechtsentwicklung in der Folgezeit - Friederike Boll https://fb.me/e/dBpAOy4E3

02.12. 18 Uhr Sexarbeit: intersektionale feministische Perspektiven - Jenny Künkel https://fb.me/e/5eqkRlEtX

07.12. 18 Uhr Sexuelle Bildung zwischen Missbrauchsprävention und Lustbetontheit - Debora Vogt https://fb.me/e/1Lpm2fBwg

09.12. 18 Uhr Gesprächsrunde zu GMG2020: Austausch, Reflexion, Diskussion https://fb.me/e/5eHJs20jz

14.12. 18 Uhr Incels: Geschichte, Sprache und Ideologie eines Onlinekults - Veronika Kracher