Unterstützung bei hohen Strom- und Heizkosten

Die Strom- und Heizkosten sind aufgrund der aktuellen Situation sehr hoch und stellen insbesondere für Studierende eine enorme finanzielle Belastung dar. Auf der Seite „energie-hilfe.org“ ist eine Übersicht an Informationen zu finden, die in dieser schwierigen Zeit sinnvoll sein können.

So haben Studierende etwa in Härtefällen die Möglichkeit – etwa bei einer sehr hohen Heizkostennachzahlung - zusätzliche Leistungen beim Jobcenter beantragen. Ein Musterantrag ist auf der gennannten Website bereitgestellt. Darüber hinaus sind auf der Seite weitere Hinweise und Tipps zum Umgang mit der derzeitigen Lage zu finden. So ist es etwa sinnvoll eine Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Stromanbieter zu verhandeln, sofern der nachzuzahlende Betrag sehr hoch ist.

Alle weiteren Informationen sind auf energie-hilfe.org zu finden. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Informationen nur Studierende betreffen, die bislang noch keine aufstockenden Leistungen vom Sozialamt oder Jobcenter erhalten. Die Leistungen aus dem BAföG sind davon nicht betroffen.