Verhütungsmittelfonds

Reproduktive und körperliche Selbstbestimmung darf nicht vom Geldbeutel abhängig sein!

(please find the english version below)

Der Verhütungsmittelfonds bietet die Möglichkeit, sich die Kosten für Verhütungsmittel erstatten zu lassen. Dafür musst du eingeschriebene*r Student*in der Universität Bonn sein und eine finanzielle Notlage nachweisen können. Finanzielle Notlage definiert sich in diesem Fall dadurch, dass der*die Antragssteller*in nach Abzug der Mietzinsverpflichtung in Höhe von bis zu 400€ dauerhaft (länger als 3 Monate) weniger als 40% des aktuellen BAföG-Höchstsatzes zum Bestreiten des Lebensunterhalts pro Monat hat.

Folgende Kosten für Verhütungsmittel können erstattet werden:

  • Hormonspirale: 350 Euro
  • Hormonimplantat: 350 Euro
  • Kupferkette: 300 Euro
  • Kupferspirale: 220 Euro
  • Pille (für 3 Monate): 40 Euro
  • Pille (für 6 Monate): 60 Euro
  • Vaginalring (für 3 Monate): 50 Euro
  • Hormonspritze (für 3 Monate): 40 Euro
  • Kondome (alle 3 Monate): 30 Euro
  • Diaphragma: 70 Euro
  • Verhütungspflaster (für 3 Monate): 40 Euro


Wie läuft der Antragsprozess ab?

  • Deinen Antrag stellst du an den Vorsitz des AStA Bonn per Email (vorsitz@asta.uni-bonn.de) oder per Post an
AStA der Universität Bonn
Vorsitz
Nassestraße 11
53113 Bonn
  • Der Antrag wird durch den Vorsitz bearbeitet. Bei Stattgebung des Antrags erhältst du einen Berechtigungsschein.

Deinem Antrag müssen folgende Dokumente beigefügt sein:

  • gültiger Personalausweis/Reisepass/Aufenthaltstitel
  • gültiger Studierendenausweis
  • lückenlose Kontoauszüge der letzten 3 Monate

Wie läuft die Erstattung und Auszahlung der Kosten ab?

  • Innerhalb von 4 Wochen nach der Ausfertigung des Berechtigungsschein kannst du die Erstattung der Kosten des jeweiligen Verhütungsmittel geltend machen, indem du folgende Dokumente an den AStA sendest
  • Der erstattete Betrag für das Verhütungsmittel wird auf dein Konto überwiesen.

Folgende Dokumente müssen beigefügt sein:

  • die original Rechnung zu dem Verhütungsmittel
  • der vom Vorsitz ausgestellte Berechtigungsschein
  • der Auszahlungsantrag (s. unten)

Medizinische Beratung zu Fragen der Verhütung bieten neben niedergelassenen Frauenärzt*innen auch die Ärztinnen der pro familia Beratungsstellen. Die Beratung bei pro familia ist kostenlos und steht allen Geschlechtern offen. pro familia berät auch zu Kondomgrößen.


Contraceptive-fund

Physical and reproductive self-determination can no longer depend on the own financial situation!

The contraceptive-fund is a possibility for students from the University Bonn to get a refund for the costs of their contraceptive of choice. In order to apply for a refund you have to be currently enrolled as a student at the University Bonn as well as prove that you are in a critical financial situation. Entitled to receive a refund is every applicant who, after deducting the rent obligation of up to 400 € permanently (for more than 3 months) remains less than 40% of the current BAföG maximum rate for living expenses per month.

Following costs for the contraceptive can be refunded:

  • IUS (hormonal coil): 350€
  • Hormonal implant: 350€
  • IUD (coil/chain): 300€
  • Pill (for 3 month): 40€
  • Pill (for 6 month): 60€
  • Vaginal ring (for 3 month): 50€
  • Injection (for 3 month): 40€
  • Condoms (every 3 month): 30€
  • Diaphragm: 70€
  • Patch (for 3 month): 40€

How to apply?

  • Please send your application to the AStA-chair via email (vorsitz@asta.uni-bonn.de) or via post to
AStA der Universität Bonn
Vorsitz
Nassestraße 11
53113 Bonn
  • The AStA-chair will process the application. If your application is approved the chair will send you an authorisation paper.

Please attach the following documents to your application:

  • copy of your ID/passport/residence permit
  • Copy of your student ID
  • Copy of your bank statements for the last 3 month

How to get the refund?

  • Within 4 weeks after receiving the authorisation paper you can claim your refund for the contraceptive
  • Please send the following documents to the AStA-chair via post:
  • the original bill of the contraceptive
  • the authorisation paper that you got from the AStA chair
  • the application of disbursement (for download see below)
  • the amount will be refunded to your bank account


Medical consultation regarding contraception is, besides by practicing gynecologists, offered by pro familia information centers. Counselling provided by pro familia is free of charge and available for people of all gender. Pro famila provides information about different condom sizes as well.

Auszahlungsantrag als Download /Application of Disbursement as download

Beschreibung