Referat für FLINTA* und Geschlechtergerechtigkeit

–English Version below–

Als selbstverwaltete Studierendenvertretung der FLINTA* (= Frauen, Lesben, inter*, nichtbinäre, trans* und agender Personen) der Universität Bonn, setzen wir uns intersektional gegen Sexismus, Diskriminierung aufgrund des Geschlechts und sexualisierte Gewalt ein.

–English Version–

As an independent student body/ AStA department representing FLINTA* (women/female, lesbian, inter*, non-binary, trans*, agender) students of the University Bonn we confront sexism, discrimination regarding gender and sexual violence intersectionally.


Referat für FLINTA* und Geschlechtergerechtigkeit

Tel.
+4917670775641



Anwesenheitszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
14-16 Uhr
Donnerstag
Freitag

Mitarbeiter*innen

Solveïg Hochmann
Referent*in
Anay
Mitarbeit
Kathi
Mitarbeit
Demian Homma
Mitarbeit







Was wir tun | What we do

–English Version below–

Wir bieten eine ganze Palette an Möglichkeiten, sich mit der Frage nach der Gerechtigkeit in den Geschlechterverhältnissen – insbesondere, aber nicht ausschließlich im universitären Kontext – auseinanderzusetzen. Mit unserer Arbeit wollen wir Studierende unterstützen sich zu vernetzen und für ihre Rechte einzutreten.

Das sind einige unserer Aktivitäten und Aufgaben:

  • Vertreten der Interessen von Sexismus betroffener Studierender
    • in unterschiedlichen AStA Gremien und gegenüber der Universität
    • Sammeln von Beschwerden und Verbesserungsideen zur Situation von FLINTA* Studierenden - also gern Bescheid geben, wenn etwas auffällt
  • Beratungen bieten
    • bei Fällen von Sexismus und sexualisierter Gewalt
    • aber auch bei Themen und Problemen FLINTA* Studierender, bei denen ihr nicht wisst wohin ihr euch sonst wenden könnt
    • siehe dazu 'Beratungen' weiter unten auf der Seite
  • Einmal jährlich eine Vollversammlung organisieren
    • Hier entscheiden die vom Referat vertretenen Gruppen Studierender über Besetzung und Arbeitsauftrag des Referats
    • dabei finden Wahlen für die Posten der referierenden Person und der Mitarbeitenden statt
    • zur Wahl als Mitarbeitende können sich alle Studierenden der Uni Bonn stellen
    • als referierende Personen können alle FLINTA* Studierenden der Uni Bonn kandidieren
    • wir berichten von all unseren Aktivitäten im vergangenen Jahr und freuen uns über Rückmeldungen und Impulse für das folgende Jahr
    • eingeladen sind alle Studierenden, stimmberechtigt sind bei den Wahlen nur FLINTA* Studierende der Uni Bonn
  • Plena - also Referatstreffen - abhalten
    • wir besprechen welche Aufgaben anstehen
    • diskutieren über Ideen, Vorschläge und Probleme, die unsere Referatsarbeit betreffen
  • Vorträge, Diskussionsveranstaltungen und Workshops organisieren
    • zu Themen wie Geschlecht, Sexismus und intersektionalem Feminismus
    • aber auch z.B Siebdruckworkshops und Selbstverteidigungskurse
    • ... Vorschläge, Wünsche und Ideen für Veranstaltungen oder Kurse gern an uns!
  • Gesellige Abende für FLINTA* (= Frauen, Lesben, inter*, nichtbinäre, trans* und agender Personen) veranstalten
    • mit Snacks
    • Gesellschaftsspielen
    • kreativen Aktivitäten wie z.B Buttonmalen
    • andere Aktivitäten, bei denen ihr untereinander und mit uns ins Gespräch kommen könnt
  • Vernetzung mit anderen Gleichstellungsakteur*innen und Gruppen, die Antidiskriminierungsarbeit leisten
  • Unsere feministische Bibliothek pflegen und erweitern
    • mit Büchern und Zeitschriften aus 5 Jahrzehnten
    • für Studierende der Uni Bonn ausleihbar
    • kommt gern zum Stöbern vorbei und fragt uns nach Empfehlungen!

Du möchtest mehr über unsere Arbeit erfahren und/oder dich selbst ehrenamtlich im AStA engagieren? Frag uns gern, wann unser Plenum stattfindet oder komm vorbei. Wir freuen uns auf dich!

Hier sind wir auch noch zu finden

[ Facebook] | Instagram | Our Blog

–English Version–

We offer a wide spectrum of possibilities to deal with and discuss the question of gender equality and the current shortcoming of the answers we are offered, especially in but not limited to a university context. The goal of our work is to help students connect and stand up for their rights.

Some of our activities and tasks are:

  • We collect complaints and suggestions for improvements, regarding the situation FLINTA* students find themselves in – just contact us if something catches your eye
  • We offer support and consultations in cases of
    • sexism and sexual violence
    • as well as on other topics and problems FLINTA* students face and are unsure about where else to turn to for help
    • for more on our consultation offers, see further down
  • We organize plenary meeting once a year where
    • the students represented can vote who will represent them and what goals the FLINTA* department should have, as well as what tasks it should fulfill
    • votes are held to fill the posts of the department speakers and the employees
    • all FLINTA* students attending the university can run to become department speakers themselves
    • we’ll report on the FLINTA* department’s activities during the past year and are gladly collecting feedback and impulses for the following year
    • all students are invited but only FLINTA* students are able to vote
  • We organize plena (department meetings) where we
    • plan and discuss future tasks
    • discuss our ideas, suggestions and problems regarding our work as part of the FLINTA* department
  • We organize presentations, discussions and workshops
    • about topics like gender, sexism and intersectional feminism
    • as well as self defense classes, textile printing, etc.
    • if you have suggestions, wishes or ideas for events or courses, please tell us!
  • We organize evening events for FLINTA* students with
    • snacks
    • board and card games
    • creative activities
    • other activities where you can talk and connect with one another as well as with us
  • We connect and collaborate with other people and groups who work against discrimination
  • We curate our library full of feminist literature
    • with books and magazines (from over five decades)
    • that can be lend out by students attending the university
    • come over and check out our collection or ask us for recommendations!

You’d like to know more about our work and/or would like to get involved in the volunteer work of the AStA yourself? Just ask us when our next plenum is and join us. We’re looking forward to meeting you!

Beratungen | Consultations

–English Version below–

Studentische Beratung für Betroffene von sexualiserter und sexueller Gewallt sowie von Diskriminierung und Benachteiligung aufgrund des Geschlechts.

Ansprechpartner*innen

Solveïg Hochmann

Beratungszeiten

Beratungen bieten wir nach Bedarf an. Schreibt uns gerne eine E-Mail oder kontaktiert uns telefonisch oder über Social-Media.
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
nach Vereinbarung
Mittwoch
14 -16 Uhr und nach Vereinbarung
Donnerstag
nach Vereinbarung
Freitag
nach Vereinbarung

Grundsätzlich kann sich mit jeder Art von Anliegen an uns gewandt werden, egal wie gravierend oder scheinbar unbedeutend. Beratungen finden beispielsweise statt, weil Personen übergriffigen oder gewaltvollen Situationen ausgesetzt waren und nun darüber nachdenken, wie sie damit weiter umgehen wollen und welche Handlungsmöglichkeiten ihnen offenstehen.

Unsere Beratung ist keine professionell therapeutische oder Rechtsberatung, sondern wird von einer studierenden Person durchgeführt, die sich entsprechend weitergebildet hat.

Die Beratung ist selbstverständlich kostenlos und es werden keine Informationen oder Daten aus dem Beratungsgespräch an Dritte weitergegeben, sofern das nicht ausdrücklich gewünscht ist. Die Grundhaltung ist, eine erste Anlaufstelle zu sein und ggf. bei weiteren Schritten zu begleiten, falls nötig und gewünscht.

Termine können über die nebenstehende E-Mailadresse und Telefonnummer vereinbart werden. Unter dieser Nummer sind wir auch auf Telegram und Whatsapp erreichbar. Immer mittwochs findet ihr uns in Zimmer 12 des AStA-Containers in der Endenicher Allee 19 zu unserer Anwesenheitszeit von 14 bis 16 Uhr.

–English Version–

You can come to us with all kinds of concerns, no matter how grave or seemingly unimportant. For instance, we offer consultations when people have been exposed to invasive or violent situations and are now contemplating how they want to deal with the situation, and which actions could be taken.

Our consultations are neither professional psychological advice, nor do we offer professional legal advise. The consultant is a student themselves who has educated themselves further to offer consultations.

The consultations are, of course, free of charge and no information or personal data will be shared with third parties, if not explicitly wished for. We want to offer a place where people can find initial refuge and someone willing to listen. If needed or wanted we will accompany you during any and all possible further steps.

Appointments can be made using the listed mail address or phone number. We can also be reached via WhatsApp or Telegram using the same phone number. Wednesdays from 2pm to 4pm, we offer an attendance service in the AStA container (Endenicher Allee 19) in room 12 (upstairs, second to last door on the left).

Aktuelle Veranstaltungen | Events

–English Version below–

"Für wen kämpfen wir am 8. März? - Ein intersektionales Podiumsgespräch"

Wann? Sonntag, 03.03.2024, 18 Uhr

Wo? wird noch bekanntgegeben

Worum geht's? Der 8. März ist manchen als Weltfrauentag bekannt andere nennen ihn internationalen feministischen Kampftag. Aber wessen Kämpfe und Bedürfnisse stehen an diesem Tag im Vordergrund und welche Lebensrealitäten, werden selten mitgedacht? In einem Podiumsgespräch mit drei engagierten studentischen Gäst*innen aus der Region werden wir diese Frage näher beleuchten. Dabei werden wir darauf eingehen wie verschiedene gesellschaftliche Zuschreibungen und Positionierungen Bedürfnisse und Kämpfe von FLINTA* formen und nach Lösungen suchen wie Solidarität miteinander am 8. März aussehen kann.

Wer ist eingeladen? Alle!

Wie kann ich teilnehmen? Am 03.03. um 18 Uhr vor Ort sein :)

–English Version–

“Who are we fighting for on the 8th of March?” - intersectional panel discussion

(The discussion will be in German)

When? Sunday, 03.03.2024, 6pm

Where? To be determined

What will we be doing? The 8th of March is known to some as International Women’s Day, others call it International Feminist Fight Day. But whose battles and needs are we focussing on that day and whose lives are rarely considered? We organized a panel discussion with three students from in and around Bonn who will discuss this question. The three panelists will go into detail on how social attributions and positions influence the battles and needs of FLINTA* and will come up with solutions on how solidarity on the 8th of March could look like.

Who is invited? Everyone!

How can I participate? Just join us on the 3rd of March at the (not yet) given location. :)


–English Version below–

Wanderung zum Drachenfels

Wann? Sonntag, 18.02.2024, 10:30 Uhr

Wo? Treffen am Hbf Bonn vor dem Lidl-Eingang

Worum geht's? Eins der beliebtesten Ausflugsziele in der Region ist das Drachenschloss und der Drachenfels. Die Wanderstrecke geht teilweise ziemlich steil bergauf ist ansonsten aber nicht sehr anspruchsvoll. Es gibt die Möglichkeit, die (teure) Zahnradbahn zu nutzen, falls eine Person nicht laufen möchte. Wir treffen uns am Hbf Bonn, fahren gemeinsam nach Königswinter und treten von da aus die Wanderung an. Es können gern eigene Snacks und Getraenke mitgebracht werden, wir bringen selbstverständlich eine Notration mit!

Wer ist eingeladen? Alle, die Lust haben eine gemeinsame Winterwanderung zu unternehmen.

Wie kann ich teilnehmen? Um 10:30 Uhr am Treffpunkt am Hbf Bonn dazukommen!

–English Version–

Hike to the Drachenfels (dragon rock)

When? Sunday, 18.02.2024, 10:30am

Where? Meeting point is the Lidl entrance at Bonn Central Station (downstairs)

What will we be doing? One of the most popular hiking spots in and around Bonn is the Drachenschloss (dragon castle) and the Drachenfels (dragon rock). The hiking route is partially quite steep but otherwise not too challenging. There is the (quite expensive) option to use the Zahnradbahn (cable car) in case someone doesn’t want to hike up. We’ll meet up at Bonn Central Station and ride to Köngiswinter together, where we’ll start our hike. Please bring your own snacks and drinks, we’ll bring some more, just in case.

Who is invited? Anyone who’d like to participate in a winter hike.

How can I participate? Just turn up at the agreed meeting point and time, we’ll be waiting there!


–English Version below–

Semesterplanungstreffen

Wann? Freitag, 16.02.2024 18:15 Uhr

Wo? Endenicher Allee 19, AStA Container, Zimmer 4

Worum geht's? Ein offenes Plenum, in dem wir die Veranstaltungen im Sommersemester 2024 planen.

Wer ist eingeladen? Alle, die interessiert, was wir im Sommersemester machen werden, eigene Vorschläge einbringen möchten oder sich für eine Mitarbeit interessieren.

Wie kann ich teilnehmen? Gern einfach vorbeikommen!

–English Version–

Semester Planning Meeting

When? Friday, 16.02.2024, 6:15pm

Where? Endenicher Allee 19, AstA Container, Room 4 (ground floor)

What will we be doing? This meeting in an open plenum where we’ll schedule upcoming events for the summer semester 2024.

Who is invited? Anyone who is interested in what we’ll be doing during the summer semester, wants to offer us ideas or would generally like to participate in our work.

How can I participate? Just come over and join us at the agreed time and place.


–English Version below–

Spieleabend statt Karneval

Wann? Montag, 12.02.2024, 18 Uhr

Wo? AStA Container, Zimmer 4, Endenicher Allee 19, hinter der Campo Mensa

Worum geht's? Geselliges Beisammensein mit verschiedenen Gesellschaftsspielen Snacks und Getraenken. Es koennen gern eigenen Spiele mitgebracht werden.

Wer ist eingeladen? Alle, die sich für die Referatsarbeit und/oder feministische Themen allgemein interessieren - Vorkenntnisse werden nicht benötigt - und sich eher einen ruhigen Abend in kleiner Runde als große Karnevalsparty wünschen.

Wie kann ich teilnehmen? Ab 18 Uhr im AStA Container dazukommen!

–English Version–

Games Night (carnival alternative)

When? Monday, 12.02.2024, 6pm

Where? AStA Container, Room 4 (downstairs), Endenicher Allee 19, behind the CAMPO Mensa

What will we be doing? A cozy get-together with games, snacks and drinks. Bring some of your own games if you’d like.

Who is invited? Anyone who is interested in our department’s work or feminist topics in general – no prior knowledge necessary – and prefers a quiet evening with a handful of people to a big carnival party

How can I participate? Just join us in the AStA container at 6pm (or later)!


–English Version below–

Kinobesuch mit anschließender Austauschrunde

"Eine Frage der Würde - Blaga's Lessons"

Wann? Montag, 29.01.2024, 17:15 Uhr

Wo? Brotfabrik, Kreuzstrasse 16, Bonn-Beuel

Worum geht's? Wir sehen uns gemeinsam den Film an und besprechen ihn im Anschluss

Zum Film: Bulgarisch mit Deutschen Untertiteln, Start 17:30 Uhr, 114 Minuten, 8,35 Euro Normalpreis, 6,50 Euro ermäßigt (mit Studiausweis)

Blaga ist Lehrerin im Ruhestand und verwitwet. Nach ihrem Tod will die 70-jährige unbedingt zusammen mit ihrem Mann begraben werden. Ein schönes Grab ist zwar teuer, aber das Geld scheint zu reichen. Doch dann wird Blaga ihrer Wertsachen beraubt und die mickrige Rente reicht nicht mehr aus. Blaga sieht sich zu drastischen Entscheidungen gezwungen...

Wer ist eingeladen? Alle, die Lust haben gemeinsam ins Kino zu gehen und sich im Anschluss noch über den Film auszutauschen. Bei Fragen sprecht uns gern an!

Wie kann ich teilnehmen? Einfach um 17:15 Uhr vor der Brotfabrik dazukommen!

–English Version–

Movie night and discussion

When? Monday, 29.01.2024, 5:15pm

Where? Brotfabrik, Kreuzstraße 16, Bonn-Beuel

What will we be doing? We’ll watch the movie “Eine Frage der Würde – Blaga’s Lessons” and discuss it afterwards.

Regarding the movie:

  • Language: It’s in Bulgarian with German subtitles
  • Start: 5:30pm
  • Duration: 114min
  • Price: 8,35 € (normal), 6,50€ (with student ID)
  • Blaga is a retired teacher. After her death the 70-years-old widow wants to be buried next to her late husband. A nice grave is expensive but she should be able to effort it. Then Blaga is mugged and her retirement plans aren’t enough to cover the costs of her wish. Blaga feels pushed towards more drastic decisions...

Who is invited? Anyone who would like to join us in our visit and discussion. If you have questions just contact us!

How can I participate? Just be at the Brotfabrik at 5:15pm!


FLINTA* Bouldern

Wann? Freitag, 26.01.2024 17:15 Uhr

Wo? Boulders Habitat in Beuel, Paulusstraße 22a

Worum geht's? Es gibt eine gemeinsame Einführung in der wir Bouldern lernen können, dann ist freies Klettern möglich. Die Kosten für die Einführung und den Eintritt werden übernommen, die Teilnahme ist also kostenlos. Für den Spint wird unter Umständen Kleingeld benötigt.

Wer ist eingeladen? Alle, die sich als Frauen, Lesben, inter*, nichtbinäre, trans* oder agender Personen verstehen und Lust haben gemeinsam Bouldern zu gehen.

Wie kann ich teilnehmen? Anmeldung per Mail


Workshop: geschlechtergerechte Sprache

Wann? Donnerstag, 18.01.2024 18:30 Uhr

Wo? Hybrid im Hörsaalzentrum Poppelsdorf Seminarraum 3+4 oder über Zoom

Worum geht’s? Warum sollte Sprache geschlechtergerecht sein? Wie kann geschlechtergerecht(er) gesprochen und geschrieben werden? Diesen Fragen werden wir uns mit einem Input von Muriel Aichberger und einigen Übungen im Anschluss annähern.

Wir werden niedrigschwellig starten und dann sehen, welche tiefergehenden Fragen sich noch ergeben. Es sind also keine Vorkenntnisse nötig, aber meldet euch auch gern an, wenn ihr vertiefende Fragen habt. Gern können wir den Abend auch nach dem Workshop noch zur weiteren Vernetzung und zum Austausch nutzen. Kommt vorbei!

Wie kann ich teilnehmen? Der Workshop ist für die Teilnehmenden kostenlos und es ist nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügbar. Bitte schreibt uns nach Möglichkeit von eurem Uni-Mailaccount eine Mail an uns, dann setzen wir euch auf die Liste der Teilnehmenden bzw. ggf. auf die Warteliste.


Inputvortrag und Austausch zu Diskriminierungssensibler Schule

in Kooperation mit der Fachschaft Lehramt

!!! Muss leider verschoben werden !!!

(hier wird der neue Veranstaltungszeitpunkt veröffentlicht, sobald er feststeht)

Wann? Freitag, 19.01.2024 18 Uhr

Wo? Hörsaal 17, Regina-Pacis-Weg 5

Worum geht’s?

Diskriminierungs- und Marginalisierungserfahrungen sind in den letzten Jahren verstärkt in den gesellschaftlichen Fokus gerückt. Wir möchten am Beispiel des Programms ‚Respekt Coaches‘ beleuchten, wie Antidiskriminierungsarbeit im Schulkontext gestaltet sein kann und was diskriminierungssensible Schule ausmacht. Dazu wird Annika Schmidt, die im Programm ‚Respekt Coaches‘ gearbeitet hat einen Vortrag halten, bevor wir alle gemeinsam in den Austausch gehen können.

Wie kann ich teilnehmen? Einfach vorbeikommen! Für Snacks und Getränke ist gesorgt :)


Vollversammlung

Save the Date!

Donnerstag 13.4.2023 um 18:30 Uhr findet unsere Vollversammlung statt!

Wir freuen uns, wenn ihr die Referent:in und die Mitarbeitenden wählt und mit uns einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr unternehmt.

Alle FLINTA* (Frauen, Lesben, inter*, trans* und agender Personen), die an der Uni Bonn eingeschrieben sind, sind wahlberechtigt. Willkommen sind aber ausdrücklich alle Interessierten!

Im Anschluss an diesen offiziellen Teil des Abends wollen wir sehen inwiefern Menstruation immernoch ein Tabuthema ist. Falls ihr schon immer mal eine Menstruationstasse sehen wolltet ohne selbst eine kaufen zu müssen - an diesem Abend bekommt ihr die Gelegenheit!

Wir haben auch einen Input zum Thema und ein Quiz mit Preisen vorbereitet :)

Genauere Infos zu Ort und Programm findet ihr im Laufe der kommenden Wochen hier. Teilt die Veranstaltung gern weiter damit so viele wie möglich bei der Wahl dabei sind! :)


Wozu Vollversammlung?

Die Vollversammlung hat die Aufgabe, die Referent*in als studentische Vertretung für Gleichstellungsinteressen zu wählen. Die Arbeit des vergangenen Jahres wird vorgestellt und auch die Mitarbeiter*innen des Referats stellen sich zur Wahl. Da wir ein autonomes, also selbstverwaltetes Referat sind, findet die Wahl nicht durch das Studierendenparlament, sondern die Studierendenschaft – also euch – statt.

Wahlberechtigt sind alle Studierenden der Universität Bonn, die Frauen, Lesben, inter*, trans* oder agender sind. Bitte macht von eurer Stimme Gebrauch und vergesst eure Studi- und Personalausweise nicht!

Gerade, wenn ihr neu an der Uni seid und bisher noch keine unserer Veranstaltungen besucht habt, bietet dieser Abend eine gute Gelegenheit, Einblicke in unsere Arbeit zu erhalten.

Wichtige Links

Bonn

Organisationen/ Kultur



Rechenschaftsberichte

Rechenschaftsberichte bis einschl. Februar 2021: [[1]]