Referat für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit


Beratung für Studentinnen

Beratung des Referats für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit

Ort
Tel.
(0228)73-7044

Beratungszeiten

Montag
-
Dienstag
9.00 - 11.00 Uhr
Mittwoch
-
Donnerstag
-
Freitag
-

Das Aktuellste von uns immer auf unserem Newsblog:

frauenreferatbonn.blogsport.de

Hier geht es zur Gleichstellungsbeauftragten der Uni Bonn



Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, studentische Beratung, Vermittlung zu Frauenförderung, eine feministische Bibliothek... Wir bieten eine ganze Palette an Möglichkeiten, sich mit der Frage nach der Gerechtigkeit in den Geschlechterverhältnissen auseinanderzusetzen. Damit wollen wir das längst in Gang gekommene gesellschaftliche Umdenken weiter fördern und vor allem Studentinnen unterstützen, für ihre Rechte einzutreten. Dieser Prozess kann nicht nur mit Gleichstellungsmaßnahmen "von oben", wie Beauftragten in den Institutionen, erfolgen. Als autonome Interessenvertretung der Studentinnen an der Universität Bonn innerhalb der verfassten Studierendenschaft stehen wir für eine Kultur des Hinschauens, der Bildung und des Streitens für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern.

Kontakt

Facebook:
Frauenreferat Bonn



Wenn Ihr Sexismus oder andere Diskriminierung beobachtet, wenn Euch sexistische Werbung in der Uni auffällt, wenn sexistische Thesen bei euch im Seminar als "wissenschaftlich" gelten, wenn Ihr Anregungen für Veranstaltungen habt, schreibt uns eine Mail.

Ob Ihr lang engagiert seid oder Euch noch nie über Fragen von Geschlechtergerechtigkeit Gedanken gemacht habt; ob Ihr Frauen, Männer, Intersexuelle, trans* seid: Ihr seid herzlich eingeladen.


Aktuelle Veranstaltungen:

  • Das Programm für das Wintersemester 2013/14 findet Ihr auf unserem Blog!

Allgemeine Infos

Referat für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit

Das Referat möchte ein Bewusstsein für die vielfältigen Probleme, die mit dem Geschlecht, der Geschlechtsidentität, der Herkunft oder der Lebensführung im universitären Leben einhergehen, schaffen.

Entgegen der rechtlichen Grundlagen ist eine faktische Gleichbehandlung von Studierenden an der Universität Bonn noch lange nicht verwirklicht. Wir bieten Beratung von Studierenden für Studierende an, um Euch in euren Auseinandersetzungen um geschlechtergerechte Behandlung zu unterstützen - Auseinandersetzungen, die viele, vor allem Studentinnen, noch immer in ihrem Studium führen müssen. Aber auch Mehrfachdiskriminierungen spielen häufig eine Rolle; zwischen der Geschlechtsidentität, der Hautfarbe, dem sozioökonomischen Hintergrund, Behinderungen und vielem mehr. Eine Interessenvertretung, die das nicht berücksichtigt, stellt automatisch die Interessen weißer aufstrebender Frauen in den Mittelpunkt. Diese Norm wollen wir nicht bedienen.

Neben den Beratungszeiten ist jede_r herzlich eingeladen, per Mail, Telefon oder persönlich mit uns in Kontakt zu treten. Hier findet Ihr auch Prospekte, Bücher und anderes Informationsmaterial. Gerne helfen wir Euch auch, die richtigen Ansprechpartner_innen für eure Anliegen zu finden.

Frauenförderung:

Der Frauenanteil unter den Studierenden ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dennoch sind Frauen in manchen Fachbereichen an Universitäten noch deutlich unterrepräsentiert. Die Einführung des Bachelor/Master-Systems verschärft dieses Problem, denn immer weniger Frauen entscheiden sich für die Aufnahme eines Masterstudiums. Je höher der universitäre Abschluss, desto geringer wird der Frauenanteil. Dieses Phänomen ist leider nicht nur auf Studierende beschränkt. An der Uni Bonn liegt der Anteil von Professorinnen bei etwa 11%; der Bundesdurchschnitt aller Hochschulen beträgt 15% (Stand 2008/2009).

Veranstaltungen:

Termine, Veranstaltungshinweise und Anwesenheitszeiten findet Ihr stets aktualisiert als Broschüre an den Infoständern der Universität sowie auf dem Blog des Referats für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit.

Zahlreiche Veranstaltungen sollen Fragen wie die rechtliche und tatsächliche Gleichstellung von Frauen, Feminismus und Geschlechterverhältnisse thematisch in den Mittelpunkt rücken. In jüngerer Vergangenheit haben wir dazu mit dem Frauenmuseum Bonn, der Rosa -Luxemburg-Stiftung NRW, dem queerfeministischen Wochenende im Kult41 Queer*fem_fest oder den AStA-Referaten für politische Bildung oder für Lesben, Bisexuelle, Schwule und trans* zusammengearbeitet.

Unsere Bibliothek:

Auch unser Referat verfügt über eine kleine, aber feine Sammlung an Schriftstücken zum Thema Frauen, Feminismus und Geschlechterverhältnisse. Die Bibliothek wird im Laufe der nächsten Zeit in die digitalen Kataloge der Universitäts- und Landesbibliothek eingearbeitet werden und kann dann über das System der ULB-Homepage abgerufen werden.

Natürlich ist es auch jetzt schon möglich vorbeizukommen und zu stöbern.

Wir haben folgende Zeitschriften abonniert, die gerne bei uns ausgeliehen oder eingesehen werden können:


Wir freuen uns über Euren Besuch!

Wichtige Links

Bonn

Organisationen/ Kultur