Die verfasste Studierendenschaft

Jede Studentin und jeder Student ist per Gesetz Mitglied der Studierendenschaft. Die Studierendenschaft gliedert sich in zwei Strukturen: Die Fachschaften, die die Studentinnen und Studenten unmittelbar in ihren Fachbereichen vertreten, und das Studierendenparlament (SP) mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA). Daneben gibt es noch die studentischen Vertreter*innen in den akademischen Gremien, dazu zählen u.a. die jeweiligen Fakultätsräte und der Senat.

Die aktuelle Satzung der Studierendenschaft sowie die Beitragsordnung nach der die Semesterbeiträge erhoben werden, werden auf der Website des Studierendenparlaments bereitgestellt.

weiterführende Informationen:


Studierendenparlament

Das Studierendenparlament (SP) wird einmal jährlich, im Januar, von allen Studentinnen und Studenten gewählt. Es ist das höchste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft und entscheidet u.a. über den Beitrag, den jede Studentin und jeder Student zu zahlen hat, den Beitritt zu Dachverbänden und wählt den Allgemeinen Studierendenausschuss.

Mehr Informationen und Aktuelles findet ihr auf der Website des SPs: https://www.sp.uni-bonn.de/

Ältestenrat

Der Ältestenrat (ÄR) ist ein kontinuierliches Gremium aus neun Studentinnen und Studenten. Es ist das oberste streitschlichtende Organ der Studierendenschaft und entscheidet auf Antrag u.a. über die Rechtmäßigkeit von Entscheidungen des SPs. Mitglieder des ÄRs werden auf zwei Jahre gewählt.

Der Ältestenrat berichtet regelmäßig auf den Sitzungen des Studierendenparlaments.

Ihr könnt den Ältestenrat unter folgender E-Mail-Adresse erreichen: aeltestenrat@asta.uni-bonn.de

Akademische Gremien

Auch in den akademischen Gremien sind die Studentinnen und Studenten vertreten: Sowohl in den Fakultätsräten als auch im akademischen Senat. Auch diese VertreterInnen werden jedes Jahr im Januar neu gewählt. In den akademischen Gremien werden die eigentlich wichtigen Entscheidungen bezüglich Finanzen und Entwicklung in Lehre und Forschung getroffen. Zwar besitzen die Professorinnen und Professoren in ihnen die absolute Mehrheit, aber zumindest bei der Lehre haben die studentischen Vertreter*innen oft ein gewichtiges Wort mitzureden.

Im Hochschulrat, welcher unter anderem das Rektorat der Universität wählt, sind die Studierenden leider nicht vertreten.


Gremienvernetzung

Der AStA betreibt eine Projektstelle "Studentische Gremienvernetzung", welche formal dem Referat für Hochschulpolitik zugeordnet ist. Ihre Aufgabe besteht darin, die studentischen VertreterInnen in den verschiedenen Gremien miteinander in Kontakt zu bringen, den Dialog zu fördern und langfristig den Austausch zwischen den Gremien zu sichern. Außerdem dient sie als allgmeiner Ansprechpartner für die Gremien.