Nachricht:Petition gegen die Abschaffung der Fahrradmitnahme im VRS-Semesterticket

Der VRS möchte die Fahrradmitnahme im Semesterticket in der jetzigen Form zum Wintersemester abschaffen. Anstatt das Fahrrad je nach Platzangebot ganztags im VRS-Gebiet mitnehmen zu können, sollen die Zeiten denen der Personenmitnahme, also abends ab 19 Uhr sowie am Wochenende, angepasst werden.

Da Bonn keine Campus-Universität ist und viele Studierende zwischen den verschiedenen Standorten pendeln oder direkt von außerhalb kommen, aber ihr Fahrrad nicht über Nacht an einem der wenigen geeigneten Stellplätze abschließen möchten, ist die ganztägig verfügbare Fahrradmitnahme gerade in Bonn ein wichtiger Bestandteil der sinnvollen Verzahnung der Nahverkehrsangebote - immerhin haben die Stadtwerke sogar eine eigene Buslinie eingerichtet, die bevorzugt Fahrräder den Venusberg hinauftransportiert!

Die unterschiedlichen Begründungen des VRS (das neue Azubi-Ticket beinhaltet ja auch keine Fahrradmitnahme, einzelne Personen verhalten sich mit ihren Rädern rücksichtlos) entbehren jeglicher Grundlage für eine so starke Einschränkung der Ticketnutzung - dies insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass der Preis für das Ticket natürlich trotzdem wieder einmal ansteigt.

Wir werden gemeinsam mit den anderen davon betroffenen Studierendenvertretungen weiter mit dem VRS verhandeln, um diese neuen Tarifbestimmungen doch noch abzuwenden. Außerdem sammeln wir Unterschriften für den Ausbau statt die Einschränkung der Fahrradmitnahmemöglichkeiten und freuen uns, wenn wir viele Stimmen dafür zusammenbekommen. Unterschreiben könnt ihr entweder auf den Listen, die in unserer Fahrradwerkstatt ausliegen, oder direkt online in der folgenden Petition: Online-Petition: Fahrradmitnahmemöglichkeiten für VRS-Tickets ausbauen statt einschränken