LesBiSchwulen- und trans*-Referat

LesBiSchwulen- und trans*-Referat

Ort
Tel.
0228/73-7041
E-Mail
info @ lesbischwul-bonn.de

Anwesenheitszeiten

Montag
-
Dienstag
12.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch
12.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag
12.00 - 14.00 Uhr
Freitag
-

Mitarbeiter/innen

Lilian Silber
Referentin
Lars Kramer
Referent


Beratungszeiten:
Coming-Out-Beratung auf Anfrage ("Tell Mom"-Beratung)

Ort: Zimmer 11
Kontakt:
Telefon: 73-7041
E-Mail: info @ lesbischwul-bonn.de
Beratung: beratung @ lesbischwul-bonn.de & transberatung @ lesbischwul-bonn.de
Website: http://www.lesbischwul-bonn.de


Herzlich Willkommen! Wir, das autonome LesBiSchwulen- und trans*-Referat im AStA, sind die Vertretung aller homosexuellen, bisexuellen und transgender Studierenden an der Universität Bonn gegenüber der studentischen Selbstverwaltung, der Universitätsleitung, den Professorinnen und Professoren sowie der Bonner Szene. Aktuell sind etwa 10 Studierende für Euch im Referat aktiv.

Etwas konkreter heißt das:

  • Wir stehen mit der Trans*- und „Tell Mom“-Beratung den Studierenden mit Rat und Tat zur Seite und informieren und vermitteln bei anderen Problemen.
  • Wir engagieren uns besonders für den Abbau von Diskriminierung an der Uni Bonn für Studierende aller Nationalitäten.
  • Wir veranstalten Vorträge und Podiumsdiskussionen, bei denen Experten auf akademischem Niveau über queere Themen referieren und informieren.
  • Wir sind Treffpunkt und soziale Plattform
  • Wir ergänzen das queere Leben in Bonn mit unseren zahlreichen sozialen Veranstaltungen, arbeiten mit den lokalen Trägern zusammen und organisieren für die Studierenden eine spezielle Party pro Semester.

Bei unserer Tätigkeit sind wir selbstverwaltet, das heißt die jährlich stattfindende LBST*-Vollversammlung der Studierenden bestimmt die Schwerpunkte unserer Arbeit.

Unser Büro (Zimmer 11) ist in der vorlesungsfreien Zeit dienstags - donnerstags von 12 bis 14 Uhr im Rahmen der Kaffeestunde geöffnet. Die Kaffeestunde ist ein zwangloser Treff für den Informationsaustausch, zum Kennenlernen und Entspannen. Während der Kaffeestunde könnt ihr auch eines der vielen Bücher oder Zeitschriften aus unserer Mediothek ausleihen (eine ganze Regalwand voller Romane, Reiseführer, Ratgeber, wissenschaftlicher und historischer Bücher, DVDs und Comics) oder die kostenlosen Monatszeitschriften wie Fresh und Schwulissimo mitnehmen.

Wenn ihr Fragen oder Probleme habt, könnt ihr diese auf Anfrage mit einem Mitarbeiter unseres geschulten Beraterteams besprechen. Die Gespräche sind selbstverständlich anonym und vertraulich.

Studierende bewegen sich nicht nur an der Uni, deshalb versuchen wir mit unserer Arbeit, das Angebot der Bonner Szene zu verbessern. Außerdem richten wir zweimal im Jahr unsere legendäre „Don’t Tell Mom“-Party aus und beteiligen uns am LesBiSchwulen Bonner Sommerfest "Beethovens Bunte". Dazu ergänzen wir unser Programm mit sozialen Aktivitäten wie Spieleabenden. Eigentlich wird jede Woche etwas geboten.

Zu Semesterbeginn bieten wir im Rahmen unseres „Ersti-Empfangs“ immer einen kleinen Begrüßungssekt, danach besuchen wir eine nahegelegene Cocktailbar. Der Kennenlern-Brunch und die Kölner Szeneführung sind ebenfalls Bestandteil unseres Ersti-Programms.

Das aktuelle Semesterprogramm des Referats findet ihr auf Facebook und auf LesBiSchwul-bonn.de. Die meisten Veranstaltungen werden mit Plakaten und Flyern angekündigt und alle Termine in der "Friedrichs Wilhelm" oder auf BonnBoard veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit der Anmeldung zu unserem E-M@il-Newsletter, diesen erhaltet ihr zusammen mit den neusten Infos vor jeder Veranstaltung.

Ihr seid jederzeit herzlich Willkommen!

Eure Referatsengel freuen sich auf euch!